«

»

Schneekugeln

Draußen ist es trüb und kalt, aber von Schnee weit und breit keine Spur. So gehen wir nur eine kurze Runde spazieren, dabei wäre es viel lustiger im Schnee zu toben, einen Schneemann zu bauen, zu rodeln und eine Schneeballschlacht zu veranstalten. Schneelos bleibt einem aber nichts weiter übrig, als im Haus zu bleiben und sich die Zeit zu vertreiben. Also haben wir uns eine kleine Bastelei ausgedacht, die vielleicht auch den Himmel motiviert die ein oder andere Schneeflocke auf die Erde zu schicken. Wir haben Schneekugeln gebastelt. Sie sind zwar nicht kugelrund, aber dafür kann einerseits die Krimskramskiste aussortiert und Altglas, das eigentlich weggeworfen werden würde, wiederverwendet werden. 

So funktionierts:

Als erstes kleine Figuren (zum Beispiel aus Überraschungseiern) zusammentragen und eine aussuchen.

Dann nimmt man ein altes Glas mit Schraubverschluss. Mit Klebstoff (am besten ein Kraft- oder Sekundenkleber) wird eine Figur (sie soll gut ins Glas passen) auf die Innenseite des Deckels geklebt. Sehr gut trocknen lassen! 

In der Zwischenzeit das Glas mit Wasser füllen. Wir waren mit dem Wasser zu sparsam, also lieber ein bisschen mehr einfüllen, aber auch wieder nicht so viel, dass die Spielfigur das überschüssige Wasser verdrängt, also ein bisschen herumprobieren.

 

Etwas Glitter mit einem Löffel ins Wasser geben.

Dann den Glasrand mit Klebstoff bestreichen und den Deckel aufschrauben.

Schon kann man loslegen unds im Glas schneien lassen.

Wer seine Schneekugel noch schöner haben möchte, kann den Decken mit etwas Stoffband überkleben! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <font color="" face="" size=""> <span style="">

BRIGITTE MOM BLOGS