«

»

Osterkörbchen – Osterei

Die Osterwoche hat begonnen! Der Ostersonntag rückt mit Riesenschritten näher und damit auch die Aufregung, ob der Osterhase denn auch bei uns im Garten vorbeischauen wird und den Mädchen eine Kleinigkeit bringt. Doch was noch fehlt, ist ein kleiner Osterkorb in den der Osterhase die Ostereier und Süßigkeiten legen kann. Die Osterkörbchen in Ostereierform habe heuer ich für die Mädchen gebastelt, damit sie eine Überraschung bleiben. Sie sind wirklich sehr schnell gebastelt und können nach Herzenslust gestaltet werden. 
 

Um dieses Osterkörbchen zu basteln hat man zwei Möglichkeiten: Entweder man nimmt einen weißen Karton zur Hand und gestaltet ihn selbst mit Fingerfarbe, Stempeln, Abdrücken, … So können auch jüngere Kinder bei den Körbchen mitbasteln. Oder man sucht sich einen schönen Motivkarton aus, so wie ich es heuer gemacht habe. Damit die Mädchen beim Suchen auch gleich wissen, dass sie ihr eigenes Körbchen gefunden haben, habe ich auf jedes Körbchen ein Foto geklebt. Wenn Victoria am Sonntag also das Körbchen mit Johannas Foto findet, dann weiß sie, dass sie es wieder zurückstellen und nichts verraten soll. 
 
Zum Basteln wird gebraucht: 
 
– Bleistift
– Schere
– Lineal
– Karton (selbst gestaltet, bunt oder mit Motiv)
– Pattex Kleber
– eventuell Foto
– Schleife
 
 
 
Als erstes das Ei aus der Vorlage ausschneiden und pro Körbchen zweimal mit Bleistift auf den Karton übertragen. 
 
 
Anschließend ausschneiden. Auf dem Karton wird nun mit Hilfe eines Lineals der Boden für den Eierkorb aufgezeichnet. Er soll 10,5 cm breit und 45 cm lang sein. Anschließend werden auf beiden langen Seiten 0,5 cm hohe Zacken eingeschnitten.
 
 
Mit Hilfe eines Lineals werden die Zacken nun nach oben gefaltet. 
 
 
Wer auf die Körbchen Fotos kleben möchte, macht das am besten bevor er das Körbchen zusammenklebt.
 
 
Nun den Rand eines Eis, ca. 2/3 bis zum oberen Rand, den Rand entlang mit Pattex einstreichen, die Zacken des Bodens auf einer Seite ebenso. Den Pattex etwas antrocknen lassen. Anschließend den Rand auf den Boden kleben.
 
 
Nun das zweite Ei ebenso am Rand mit Pattex bestreichen und die Zacken den Bodens. Antrocknen lassen und anschließend aufkleben. 
 
 
Eigentlich ist es schon geschafft. Nun kann das Ei noch mit Schleifen verziert werden und dann heißts hoffen, dass am Ostersonntag das Körbchen vom Osterhasen auch befüllt wird! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <font color="" face="" size=""> <span style="">

BRIGITTE MOM BLOGS