«

»

Einfache Sortier- und Zuordnungsspiele

Mit alltäglichen Dingen aus Küche und Kinderzimmer kann man sich selbst tolle Spiele machen! Drei davon haben wir heute gespielt. In den Spielen geht es vorrangig darum, Dinge zu sortieren, ein- oder zuzuordnen.

 
Für diese Spiele benötigt man: Drei Eierschachteln, je 10 Duplosteine in drei verschiedenen Farben (Es müssen natürlich nicht Duplosteine sein. Möglich sind auch andere Materialien, wichtig ist nur, dass es je 10 Stück zu drei verschiedenen Farben sind), ein Bilderbuch, bunte, flache Steine (können Muggelsteine, Steine aus einem Brettspiel,…sein), ein oder mehrere Eiswürfelformen, Auffädelperlen (oder einfach die bunten, flachen Steine von vorhin verwenden).

 
Das Eierschachtelspiel:
 
Erste Spielrunde: Die dreißig Duplosteine werden nach Belieben einfach auf die drei Eierschachteln aufgeteilt. Die Farben braucht man erstmal nicht zu beachten. Dann werden die Eierschachteln wieder geleert und die Steine gemischt.
 
Zweite Spielrunde: Jetzt wird es schwieriger! Man nimmt erstmal eine Eierschachtel und füllt diese nur mit Spielsteinen einer Farbe. Wenn die Eierschachtel voll ist, nimmt man die nächste Eierschachtel zur Hand und füllt diese mit einer anderen Farbe. In die dritte Eierschachtel kommt die letzte Farbe. Dann werden die Eierschachteln wieder geleert und die Steine gemischt.
 
 
Dritte Spielrunde: Alle drei Eierschachteln werden vor das Kind gestellt. Nun wird ausgemacht, welche Farbe in welche Eierschachtel kommt. Jetzt reicht der Erwachsene dem Kind immer einen Stein und das Kind legt ihn in die dafür vorgesehene Eierschachtel oder das Kind zieht mit geschlossenen Augen einen Stein und ordnet ihn dann in die richtige Eierschachtel ein.
 
 
Das Eiswürfelformenspiel:
 
Erste Spielrunde: Die Eiswürfelform wird befüllt! In jede Form für einen Eiswürfel kommt erst einmal EINE Perle hinein. Wenn die Eiswürfelform gefüllt ist, werden die Perlen wieder ausgeleert. Jetzt wirds schwieriger!
 
 
Zweite Spielrunde: Nun wird jede Form mit je ZWEI Perlen gefüllt. Wer das gut kann, kann anschließend die Form mit je drei, vier usw. füllen. Bei jüngeren Kinder reichen aber erstmal oft zwei Perlen.
 
 
Variation mit Farben: Die Formen werden mit je ein, zwei oder drei Perlen der gleichen Farbe befüllt.
 
Die Farben in meinem Bilderbuch:
 
Erst schaut man sich das Titelbild des Bilderbuchs genau an. Dann nimmt man einen farbigen, flachen Stein und bestimmt dessen Farbe. Anschließend sucht man auf dem Bild wo man diese Farbe finden kann. Wenn man eine Stelle mit der entsprechenden Farbe gefunden hat, darf man den Stein dort ablegen. Nun kommt der nächste Stein dran, bestimmt wieder die Farbe, sucht eine Stelle mit der Farbe und legt den Stein wieder ab, usw. bis alle Steine aufgebraucht oder keine freien Stellen mehr gefunden werden!
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <font color="" face="" size=""> <span style="">

BRIGITTE MOM BLOGS